Schuljahr 2014/15

Penguin's Day: Gesponsert vom Förderverein

17.06.15: Zum Dank für die tolle Mitarbeit aller Kinder und Eltern beim Zirkusprojekt finanzierte der Förderverein die kompletten Kosten für das Theaterstück "Sechse kommen um die ganze Welt". Das Stück wurde im Rahmen der Penguin's Days am "Rodelberg" neben der Schule aufgeführt. Ein Sommer- Freilicht- Theatervergnügen! Ein herzliches Dankeschön. Sehen Sie selbst:

Nach begeisternden Vorstellungen: Der Zirkus zieht weiter!

14.06.15: Nach vier begeisternden Vorstellungen vor insgesamt mehr als 1.300 Besuchern ist der Zirkus Sperlich weiter gezogen, die Wiese neben der Schule wieder leer. Es war ein etwas seltsames Gefühl - wieder "ganz normaler" Unterricht.

Das Zirkuserlebnis aber bleibt für alle unvergesslich. 

Danke allen Mitwirkenden und allen Helferinnen und Helfern!

Foto-Galerien zur Zirkuswoche

Viele Fotos von der Zirkuswoche finden Sie auf unserer großen Zirkus-Sonderseite!

Klicken Sie sich hinein: Manege frei ...

Das Zirkus-Training hat begonnen

09.06.15: Die Kinder haben sich entschieden, ob sie Akrobat oder Zauberer, Fakir oder Clown sein wollen. Die Trainingsgruppen sind eingeteilt, unter Anleitung der Profis vom Zirkus Sperlich trainieren und üben die Kinder für die vier großen öffentlichen Zirkus- Vorstellungen am Freitag und Samstag. Gemeinsam mit den Lehrerinnen sind ganz viele Eltern dabei, die die Kinder bei ihren Vorbereitungen unterstützen. Alle sind mit Feuereifer dabei!

Lehrerinnen und Eltern machen Zirkus für Kinder

08.06.15: Zum 4. Male schon (alle vier Jahre) gastiert der Zirkus Sperlich an unserer Schule. Traditionell wird die Zirkus- Projektwoche mit einer Vorstellung von Lehrerinnen mit Eltern für alle Kinder der Regenbogenschule eröffnet. Großer Applaus begleitete die Erwachsenen bei ihren Auftritten in der Manege!

Das Zirkuszelt steht!

07.06.15: Ein heißer Sonntagnachmittag. Über 50 Eltern sind im freiwilligen Einsatz und helfen kräftig mit, das große Zirkuszelt aufzubauen und einzurichten. Viele schaulustige Kinder sahen freudig zu, wie ihre Trainings- und Spielstätte für die Zirkuswoche entstand. Ein herzliches Dankeschön allen, die mitgeholfen haben!

Unser Sportfest: Alle machen mit

28.05.15: Das Sportfest der Regenbogenschule - in diesem Jahr ohne den beliebten "Spieleteil", weil die Vorbereitungen auf die Zirkuswoche laufen. Alle Kinder - vom 1. bis zum 4. Schuljahr - konnten ihre sportlichen Leistungen im Laufen (50 m), Werfen und beim Weitsprung zeigen.

Eltern und Lehrerinnen üben Zirkusauftritt

27.05.15: Mit einer Vorstellung von Eltern und Lehrerinnen für alle 252 Schulkinder der Regenbogenschule wird die große Zirkuswoche am 8. Juni um 9.30 Uhr beginnen.

Heute war Trainingstag: Angeleitet von den Artisten des Zirkus Sperlich bereiteten sich Eltern, Lehrerinnen und Mitarbeiterinnen der OGS auf ihren großen Auftritt vor. Das wird mit Sicherheit ein denkwürdiges Erlebnis!

Zirkus Regenbogen: Vorverkauf läuft!

Großer Andrang beim Vorverkauf der Eintrittskarten für die Vorstellungen des "Zirkus Regenbogen". Vom 8. bis 13. Juni findet in Kooperation mit dem Zirkus Sperlich unsere traditionelle, alle vier Jahre stattfindende, Zirkus-Projektwoche statt. Höhepunkt werden die vier Vorstellungen sein, an der alle Kinder im großen, 350 Personen Platz bietenden 2-Mast-Zirkuszelt, als Artisten oder Clowns teilnehmen.

Restkarten sind im Schulbüro zu erhalten.

Bücherfrühling in Meerfeld: "Woche des Buches"

24.04.15: Die traditionelle "Woche des Buches" endet mit dem großen "Büchertrödel" in den Fluren und im Forum der Schule. Kinder verkaufen gelesene Bücher, Kinder und Erwachsene erwerben Bücherschätze für weiteres Lese- und Vorlesevergnügen.  |  In der Woche vom 27. bis 30.04. ist unsere Vorlesewoche: Lehrerinnen und andere Erwachsene lesen aus spannenden Kinderbüchern - Klassikern wie Neuerscheinungen - vor: an jedem Schultag eine ganze Stunde.

Ostern und "Das schönste Ei der Welt"

27.03.15: Letzte Programmstunde vor den Osterferien. Die Kinder und Lehrerinnen der 1a haben für die anderen 1. Klassen und erwachsene Gäste ein Theaterstück geprobt und bringen es jetzt mit tollen Kostümen und fetzigen Liedern auf die Bühne.

Vorlage war das wunderschöne Bilderbuch von Helme Heine, "Das schönste Ei der Welt" (Beltz Verlag). 

Gold und Silber: Medaillen in Mathe!

23.03.15: Und wieder eine Siegerehrung an unserer Bühne!

Am 17. März waren die besten Rechner und Knobler der Moerser Grundschulen vom Bürgermeister ausgezeichnet worden. Bei der diesjährigen Moerser Mathe-Olympiade wurde Lenja Kehl (4a, Bild rechts) mit einer Silbermedaille ausgezeichnet.

Jette Stachowicz (3c, Foto links) konnte die Goldmedaille erringen!

15 Moerser Schulen hatten an dem Wettbewerb teilgenommen, Lenja und Jette sind jeweils gegen etwa 500 Kinder aus ihrer Jahrgangsstufe angetreten. Da braucht man schon starke Nerven und einen klugen Kopf, um Silber und Gold zu erringen. Herzlichen Glückwunsch.

Es ist so schade: Nebel über Moers!

20.03.15: Alle Kinder hatten ihre Spezialbrillen dabei. Der Wetterbericht hatte klare Sicht angekündigt. Aber leider kam es so, wie Svea aus der Klasse 2b aufschrieb:

"Die Sonnenfinsternis

Der Mond ist vor der Sonne. Nur: Es ist Nebel und wir können nichts sehen. Es ist schade!"  | 

Immerhin konnten alle Kinder eine Animation der Sonnenfinsternis vor der Bühne erleben, in Echtzeit und im Zeitraffer.

Sonnenfinsternis: Das wollen wir sehen!

Am Freitag, 20. März, findet über Mitteleuropa eine partielle (teilweise) Sonnenfinsternis statt, wobei am Niederrhein etwa 80 % der Sonne durch den Mond bedeckt wird. Ein solches Ereignis ist nur sehr selten zu beobachten. Deswegen wollen wir den Kindern die Gelegenheit geben, dieses kosmische Schattenspiel zu beobachten.Wir haben für jedes Kind eine Sonnenschutzbrille besorgt, damit sie gefahrlos in die Sonne schauen können. | Am Mittwoch, 18. März, wird Herr Rixen für die Stufen 1/2 und 3/4 einen Vortrag mit Computersimulation halten und die Kinder auch über die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen informieren. | Am Freitag werden wir die Sonnenfinsternis auf der Wiese vor dem „Rodelberg“ neben der Schule beobachten. Elmar Rixen wird dabei zusätzlich drei Spezialteleskope aufstellen, durch die man auch die Oberflächenstrukturen der Sonne beobachten kann (Flecken, Flares, Protuberanzen).

Siegerehrungen auf der Bühne

17.03.2015:  Zum Eislauffest der Grundschulen am 11. März waren zwei Mannschaften (eigentlich Frauschaften) bestehend aus jeweils 5

Mädchen der 4. Schuljahre gegen die Schulmannschaften der anderen

Moerser Grundschulen angetreten. Sie liefen dabei teilweise gegen Eishockeyspieler und Eiskunstläufer in 2 Disziplinen: Geschicklichkeitsparcours, der auf Zeit gefahren wurde und Staffellauf. Die Rückwärtsmannschaft

musste einen kleinen Teil des Parcours rückwärts bewältigen. Nach spannenden Wettbewerben erreichte die Vorwärtsmannschaft den 4. Platz und die Rückwärtsmannschaft schaffte es bis auf das Treppchen auf den 3. Platz. Großer Beifall vor der Bühne! |  Am 8. Februar schon hatte ein Volleyballturnier für die 4. Schuljahre mehrerer Moerser Grundschulen stattgefunden. 12 Jungen- und 16 Mädchenmannschaften waren beteiligt. Die Regenbogenschule nahm gleich mit 2 Mädchenmannschaften teil, in der auch ein Junge mitspielen durfte. Die Mannschaften belegten am Ende des Turniers einen hervorragenden 10. und 11. Platz. Auch für diese Kinder gab es heftigen Applaus.

Die ganze Schule geht ins Theater!

Ein Theaterbesuch ist immer etwas Besonders. Die Regenbogenschule hat einen Kooperationsvertrag mit dem Moerser Schlosstheater geschlossen. Ein wichtiger Baustein dabei: Einmal im Jahr gehen alle Kinder der Schule ins Theater. Diesmal haben wir das Kinderstück "Die Eisprinzessin" besucht.

Regenbogenschule: "Helau!"

Bei Sonnenschein und Frost hat die Regenbogenschule den alljährlichen Karnevalszug durch die Gemeinde unternommen. Die Eltern und Freunde der Regenbogenschule haben die Kinder wieder reichlich mit Süßigkeiten versorgt. Vielen Dank!

Bei der Disco im Forum konnte man viele verschiedene Kostüme bewundern. Es wurde viel getanzt, geschunkelt und gesungen.

Beifallsstürme für "Hänsel und Gretel"

17. und 18.12.14:  Insgesamt 600 Besucherinnen und Besucher erlebten die beiden Aufführungen des Märchenspiels „Hänsel und Gretel“ nach der Kinderoper von Engelbert Humperdinck. Seit Wochen probten über 50 Kinder und 4 Erwachsene intensiv am Stück, viele erwachsene Helfer arbeiteten an Bühnenbild und Kulissen und der aufwändigen Bühnentechnik. | Und dann war es so weit: Jeweils um 17 Uhr kam das Märchenspiel im Kulturzentrum Rheinkamp zur Aufführung. Beide Male vor 300 begeisterten großen und kleinen Zuschauern. 

Das schreibt die Presse: Die "Rheinsche Post" am 22.12.2014.
14-12-22_Rhein-Post.pdf
Adobe Acrobat Dokument [776.5 KB]
Download

Weihnachtskartenaktion: 1.120 Euro für Kinder in Kairo!

19.12.14:  1.120 Euro konnte die Regenbogenschule an das Projekt "Kinder im Müll" überweisen! Kinder und Kollegium der Regenbogenschule unterstützen seit Jahren Kinder in Kairo. | Alle Kinder der Regenbogenschule hatten Weihnachtsbilder gemalt, daraus machte die Firma wunschkartenaktion.de farbige Weihnachtskarten, die online oder per Briefumschlag bestellen werden konnten. Jedes Kind bekam einen eigenen Webshop, in dem sein Kunstwerk auf Karten, Mousepad, Kaffeebecher usw. erhältlich war. Eine schöne Geschenkidee. | Und: Von jedem verkauften Produkt gingen 2 Euro an die Mahaba-Schule in Kairo, wo wir Kindern aus dem dortigen Müllgebiet den Schulbesuch ermöglichen (siehe Foto). 

Nähere Informationen dazu finden Sie hier ...

"Rabimmel, rabammel, rabumm - bumm, bummm"

10.11.14: Pünktlich um 18 Uhr zog der Martinszug los durch die Straßen des Statdteils. Angeführt durch "unseren" Sankt Martin - Herrn Martin aus Grevenbroich, musikalisch begleitet vom Musikzug "Tell" aus Kamp-Lintfort.


> Hier geht es zur Fotogalerie mit Schnappschüssen vom Martinszug ...

"Miaau ..." aus 250 Kinderkehlen

10.11.14: „Peters Katze erzählt Peter und der Wolf“ heißt das begeisternde Kinder- Mitmach- Theaterstück mit der Musik von Gioacchino Rossini und Sergei Prokofjew. |  Mit der Sängerin Stella-Louise Göke und  dem Kölner Ensemble VIVAZZA spielten Kinder der Klasse 3b (Peter, die Jäger, die Ente, Vögel und Katzen) und Elmar Rixen (Großvater und Wolf). |   Am Sonntag wurde das Stück noch einmal in der Repelener Dorfkirche aufgeführt, am Martins- Montag  dann in der Turnhalle der Regenbogenschule. |   Ein Meer von Kinderaugen hatte sich dicht gedrängt auf Turnmatten und Bänken rund um die improvisierte Bühne postiert und war von Anfang an voll dabei. Nach nicht enden wollenden „Zugabe“-Rufen brachte Stella-Louise Göke dann noch 250 Kinder zum gemeinsamen melodischen „Miauen“. |  Am Dienstag ist die Klasse 4a der Regenbogenschule mit „Peters Katze“ dann noch zu Gast in der Hilda-Heinemann-Schule, einer Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung.

> Hier geht es zur Bilder-Galerie von der Theater-Aufführung in der Turnhalle ...

Rekordergebnis beim Sponsorenlauf!

06.11.14: Der Sponsorenlauf am 18. September erbrachte das Rekordergebnis von 5.024,82 €. 

Förderverein, Kollegium und Schulleitung sagen unseren ausdauernden Läuferinnen und Läufern und ihren Sponsorinnen und Sponsoren herzlichen Dank!


Martinszug am 10. November

Unser Martinszug startet am Montag, dem 10. November um 18 Uhr von der Regenbogenschule und endet auf dem benachbarten Sportplatz am großen Martinsfeuer. Der Förderverein lädt Eltern, Verwandte und Freunde während des Zuges zu Glühwein und Würstchen in der Schule ein.

Eine Bitte vieler Eltern: Bitte benutzen Sie batteriebetriebene Kerzen in den Laternen Ihrer Kinder. Denken Sie an die Sicherheit!

Kinderkonferenz wählt Kindersprecher

30.10.14: Die Kinderkonferenz der Regenbogenschule hat unsere neuen Kindersprecher gewählt. Es sind Paula (4b) und Ozan (4a).

In der Kinderkonferenz treffen sich einmal im Monat alle Klassensprecherinnen und Klassensprecher und besprechen wichtige Themen für das Zusammenleben und -lernen von Kindern und Erwachsenen.

Ein besonderer Martinstag: Weckmänner und Peters Katze

Am Montag, dem 10.11., findet unser diesjähriger Martinszug statt. Der Zug startet um 18.00 Uhr von der Schule und zieht durch folgende Straßen: Regenbogenschule – Hinter dem Acker – Treuburger Weg – Utforter Graben – Buschstraße – Waldmeisterstraße – Malvenstraße – Schlehenstraße – Im Angerfeld – Liebrechtstraße - Treuburger Weg – Hinter dem Acker – Sportplatz an der Regenbogenschule: Hier endet der Zug am großen Martinsfeuer. -  Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, ziehen die Kinder auch in diesem Jahr wieder allein (ohne Elternbegleitung) im Klassenverband durch die Straßen. -  Die Kinder sammeln sich klassenweise auf dem Schulhof und gehen gemeinsam los. Die Eltern sind in dieser Zeit zu Glühwein und Würstchen eingeladen.

Am Martinstag in diesem Jahr erwartet Ihr Kind noch ein weiteres, besonderes Erlebnis:

Während der Schulzeit am Vormittag haben wir Musiker und die Sängerin Stella Göke zu Gast an der Schule. Sie singen und spielen mit Kindern der Regenbogenschule das Stück „Peters Katze“.


Die Rollen werden von den bekannten Instrumenten und von Kindern und Schauspielern facettenreich umgesetzt - als Mitmach-Theater für Groß und Klein!

Schulnachrichten elektronisch: Unser Newsletter

20.09.14: Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, sich zu unserem Newsletter anzumelden. So erhalten Sie stets die aktuellen Schul-Nachrichten in elektronischer Form. Bitte nutzen Sie zur Anmeldung den Links rechts auf der Navigationsleiste. Wir freuen uns, wenn Sie dieses Informationsangebot nutzen.

Sponsorenlauf: Laufen macht Laune

18.09.14:  Alle Kinder waren wieder dabei - beim "Sponsorenlauf" im Jungbornpark. In den Tagen vor diesem Ereignis suchen die Kinder im Verwandten- und Bekanntenkreis nach Menschen, die für jede gelaufene Minute einen Geldbetrag spenden. Nach dem Lauf erhält jedes Kind die Bestätigung über seine Laufleistung. Die Spenden kommen wieder den Kindern der Schule zugute. In der Kinderkonferenz entscheiden die Kinder in jedem Jahr darüber, wofür sie laufen und Spenden sammeln. Über das Ergebnis berichten wir in ein paar Tagen an dieser Stelle.

4. Klassen auf großer Fahrt

25.08.2014, 12.30 Uhr: Die Klassen 4a und 4b sind gut am Ziel ihrer Klassenfahrt in Burg Reuland angekommen! Kinder und Lehrerinnen senden allen "Zu-Hause-Gebliebenen" herzliche Grüße!

Die Kinder verbringen eine erlebnisreiche Woche im "Kultur- und Begegnungszentrum der Deutschsprachigen Gemeinschaft" in

Belgien.

Einschulung: 65 Kinder in 3 neuen 1. Klassen

21.08.14: Nach einer fröhlichen Veranstaltung vor 400 großen und kleinen Besuchern im Kulturzentrum Rheinkamp (ein mitreißendes Programm brachten die Klassen 4a, 4b und 2b auf die Bühne)erlebten die 65 Schulneulinge ihre erste Schulstunde bei ihrer Klassenlehrerin. Klassenlehrerinnen sind: Anneli Bibow und Ulla Kreienbaum (1a), Alexandra Kipper (1b) und Margot Barff (1c). Wir freuen uns auf ein regenbogenbuntes Schuljahr!

Neue Konrektorin: Alexandra Kipper

01.08.14: Die Regenbogenschule freut sich, dass die Schulleitung wieder vollständig ist. Neue Konrektorin an unserer Schule ist Alexandra Kipper. 

Neben ihren Aufgaben als Stellvertretende Schulleiterin ist sie Klassenlehrerin der 1b.