Konzept: Demokratie lernen

Im Laufe der Jahre wurden an der Regenbogenschule Institutionen entwickelt um Demokratie in der Schule erleben und leben zu können:

Jede Klasse wählt eine Klassensprecherin und einen Klassensprecher.

Der Klassenrat, der in jeder Klasse eine regelmäßig stattfindet, bildet das zentrale Instrument, um Konflikte zu klären und Prozesse des sozialen Lernens zu unterstützen. Zudem ist er der Ort, an dem Kinder und Lehrerinnen und Lehrer die Arbeit und das Leben in der Klasse planen, organisieren und reflektieren.

Anliegen aus den Klassen werden über die Klassensprecherin und den Klassensprecher an die Kinderkonferenz weitergegeben.

In der Kinderkonferenz beraten die Klassensprecherinnen und die Klassensprecher aller Klassen regelmäßig über Ideen, Probleme und Vorhaben an der Regenbogenschule. Das Protokoll der Kinderkonferenz wird in der Lehrerkonferenz und im jeweiligen Klassenrat vorgestellt und besprochen.